Skip to main content

Vorstand der GÖK

Kontakte und Ansprechpartner unserer Gesellschaft

Dr. Michael Pinter

Präsident

Seit früher Kindheit habe ich großes Interesse an allem Pflanzlichen. Durch das Sammeln, die Beschäftigung mit Kulturmethoden und Systematik, sowie dem Studium der Botanik kristallisierten sich Schwerpunkte – Kakteen, andere Sukkulenten und Zwiebelpflanzen - heraus. Unverändert seit Beginn der Leidenschaft bleibt jedoch die Freude am Hobby!


Dr. Mario Tamegger

Vizepräsident

In unmittelbarer Nähe zur Kakteengärtnerei von Werner Reppenhagen und der Sammlung von Dr. Ernst Priessnitz aufgewachsen, wurde meine Liebe zu den Kakteen – und insbesondere zu den Mammillarien - schon im Volksschulalter geweckt. Auch wenn ich in meinem Glashaus viele verschiedene Pflanzen pflege, bilden die Mammillarien immer noch das Herzstück meiner Sammlung.


Helmut Papsch

Schriftführer

Die bestechende Welt der Kakteen fasziniert mich schon seit mehreren Jahrzenten. Die Gattungen Mammillaria und Thelocactus sind dabei meine Topfavoriten. Aber auch viele andere pflege ich mit großer Begeisterung in Gewächshaus und in Freilandkultur. Zu meiner großen Leidenschaft für sukkulente Pflanzen zählt auch die Vermehrung durch Aussaat.


Susanna Masicek

Kassierin

Mein Interesse an Kakteen und auch den anderen Sukkulenten begann schon sehr früh. Anfänglich wurden sie den Sommer über auf Tischen im Freien gepflegt. Das erste Glashaus wurde bereits 1976  errichtet und immer wieder vergrößert. Noch im gleichen Jahr bin ich der GÖK Landesgruppe Niederösterreich/Burgenland. beigetreten. Seit 2012 kümmere ich um die Finanzen des Vereins.


Manfred Höfler

Beisitzer

Mein Interesse für Kakteen und andere Sukkulenten wurde Anfang der 1980er Jahre auf der Gartenbaumesse Tulln an den diversen Verkaufsständen von Kakteenhändler geweckt. Durch Ing. Ernst Zecher begann meine große Sammelleidenschaft für Kakteen, die bis heute ungebrochen ist. Die Vermehrung durch Samenanbau ist eine große Leidenschaft. Meine gemischte Sammlung wird in einem Glashaus gepflegt. Das Hauptaugenmerk liegt auf den Gattungen Echinocereus, Lobivia und Hybriden.